9. Oktober 2013

First World Problems


Hilfe, ich komme zu nichts mehr!

Kaum hat die Uni am 1. Oktober begonnen, bin ich - zumindest gefühlt - im Dauerstress! Man bekommt wirklich keine Schonphase gewährt, es geht gleich von Null auf Hundert los. Ist das bei euch auch so?
Plötzlich sind all die guten Vorsätze weg, man schafft es gar nicht richtig, den durchstrukturierten Tag so umzusetzen, wie man sich das vorher so schön ausgemalt hatte. Abends ist nichts mehr mit zwei Stunden lernen und dann noch ein bisschen bloggen. Ich will einfach nur ins Bett!
Nun gut, nehmt es mir nicht übel, aber anscheinend brauche ich noch ein Weilchen, um mich wieder an den Uni Alltag zu gewöhnen. Auch jetzt sitze ich übrigens in einer Vorlesung zur Histologie und Embryologie der endokrinen Organe (wen's interessiert haha...).

Es ist dieses Jahr aber auch so, dass ein bisschen was dazu gekommen ist. Ich habe angefangen, zu bloggen - das spukt auch ständig in meinem Kopf herum. Trotzdem fehlt in meinem Studium die Zeit, die andere StudentInnen haben- oder sich vielleicht einfach nehmen (können). Und das ist auch gut so!

Am Wochenende waren wir mit der ÖH MED GRAZ auf der großen Klausur, die zu jedem Beginn eines neuen Studienjahres stattfindet. Ich hab' mich schon von Anfang an für die Arbeit der Hochschülerschaft interessiert, aber bisher ergab sich einfach keine gute Gelegenheit, sich das Ganze mal anzuschauen. Im Rahmen der Klausur hatten Interessierte aber die Möglichkeit, ein bisschen zu schnuppern und herauszufinden, welcher Bereich sie interessieren würde. Ich bin nun offiziell dabei und werde für unsere Uni Zeitschrift, das MEDIZYNISCH, schreiben! Die Deadline für die kommende Ausgabe ist nur ein paar Tage entfernt und da ich mich gleich möglichst viel einbringen will, nimmt das einen Teil meiner post Vorlesungs Abende in Anspruch. Es macht aber so viel Spaß, dass ich jetzt schon ganz begeistert bin! 

Böse Stimmen mögen behaupten, man müsse einfach nur Prioritäten setzen. Das tue ich auch. Nur liegen die bei mir eben bei meinem Studium! Und natürlich meinem Hund und meinem Freund, aber ich würde sagen, die beiden stehen sowieso außer Konkurrenz.
Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine...

Ich zeige euch jetzt noch zwei Bilder, die am Wochenende entstanden sind. Es wurden nämlich neue Fotos aller Mitglieder geschossen. Man sieht vielleicht, dass die Fotos ein bisschen "offiziell" (wir müssen ja seriös wirken haha) sind, aber ich finde sie eigentlich recht gut, mal was anderes! So, wie wir eben aussehen, nicht aufgehübscht oder per Photoshop nachgestylt. 
Unter mir seht ihr übrigens meinen Freund, ich find das Foto sehr gelungen, aber da er seit über drei Jahren in der ÖH MED GRAZ tätig ist, ist er da auch schon viel professioneller.;) Ich hoffe, er hasst mich nicht dafür hehe. 

Ich wünsch euch einen wundertollen Mittwoch!

 



Kommentare:

  1. Ich finde die Bilder dennoch sehr gelungen! Und ihr seit ein hübsches Paar :)

    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir geht's am Montag auch wieder los :)
    Meist brauche ich ein paar Wochen, um wieder in den Rhytmus zu kommen.
    Die Bilder finde ich super ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich find die Bilder sehr hübsch. Und zum Glück liegen Deine Prioritäten im "wahren" und nicht im "digitalen" Leben! Viel Erfolg und LG

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann das absolut nachvollziehen. Im Moment mangelt es mir auch an mindestens 2 Stunden pro Tag, die ich gern mehr hätte. Aber das kennen wir sicher alle mal, und das Schönste: Es geht auch wieder vorbei. Hübsches Paar seid ihr übrigens ;)

    Liebe Grüße
    Anna von http://anna-mag-wunder.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Immer schön lieb sein :)