9. Dezember 2013

Über einen echten Geheimtipp, wie man sich am besten Feinde macht und worüber man sich wirklich freut

Gesehen
Die letzte Folge The Walking Dead bis Januar oder Februar (weiß es nicht mehr...), es war soooo furchtbar!!! Wirklich die schlimmste Folge, die es bisher gab. Hat sie jemand von euch auch gesehen? Ich bin traumatisiert.
Von Suburgatory haben wir auch die vorerst letzte Folge gesehen. Aber es soll eine 3. Staffel geben!
Außerdem der Vollständigkeit halber Hangover 3. Wie erwartet war der Film aber ziemlicher Mist. Die ersten beiden Teile fand ich eigentlich ganz okay, zumindest waren wirkliche Lacher dabei. Bei diesem hier langweilte man sich aber mehr.
Dafür sind wir auf einen Film gestoßen, der sich unerwartet als echter Geheimtipp entpuppt hat. Die Kritiken waren so mittelmäßig, dafür sollte der Soundtrack megagut sein- Grund genug für uns, mal reinzuschauen. Der Film heißt übrigens Stuck in love (auf Deutsch: Love Stories- Erste Lieben, zweite Chancen). Ich fand ihn einfach sehr, sehr süß und musste richtig mitfühlen. Lily Collins hat in mir definitiv einen neuen Fan dazugewonnen.
Donnerstag Abend hatte ich Besuch von meinen lieben Mädels und wir haben uns ganz klischeehaft den zweiten Breaking Dawn Teil angesehen. Aber mehr aus dem Grund, weil ihn der Großteil von uns noch nicht gesehen hatte und wir etwas zu lachen wollten. So war's dann auch. Also das kann man einfach nicht mehr ernst nehmen, tut mir leid. Als der allererste Twilight rauskam, ließ ich mich ein bisschen mitreissen, hauptsächlich aber durch die Euphorie einer damaligen Freundin, die todunglücklich in Robert Pattinson verliebt war. New Moon war auch noch ganz nett anzusehen, an Eclipse erinnere ich mich nicht mehr so richtig und spätestens dann ging es sowieso bergab.
               
Gehört
Heaven Shall Burn und Hypocrisy. Wir waren letzten Mittwoch am Konzert in Graz, in erster Linie zwar, weil A. von ersteren ein guter Freund von mir ist und wir uns nach Ewigkeiten wieder gesehen haben, aber auch weil HSB natürlich super sind. Im Gegensatz zu Bring Me The Horizon die Woche dafür (ich erinnere euch: Die Oli Sykes Show...) war das ein Unterschied zwischen Tag und Nacht. Das war einfach ein richtiges Konzert und das sage ich nicht nur aus persönlicher Befangenheit. Es gibt sympathische Bands und weniger sympathische. Und es gibt gute Konzerte, richtig gute Konzerte und eben eher enttäuschendere... Es ist außerdem ein schönes Gefühl, wenn man sich zu etwas Gutem zugehörig fühlen kann, wenn jemand, der mehr Einfluss als man selbst hat, Dinge vertritt, die man selbst gut findet.

Gewundert
Mal wieder: Was Alkohol mit Menschen macht...

Gelesen
Viele, viele Blogs! Viel, viel Uni-Zeugs. Und ein bisschen In Style.

Genervt
Haters gonna hate... 
Auf jeden Fall von der  Oberflächlichkeit vieler Blogs. Ich nehme mich aus dem, was ich hier sage nicht zwingend raus, aber zumindest versuche ich, es besser machen. Klar geht es bei den meisten Blogs um Mode. Das soll ja auch so sein. Trotzdem langweilt es, sich teilweise das zehnte Outfit in Folge anzusehen, das genau gleich aussieht wie die neun davor. Es nervt einfach, wenn Mädels, die noch nichtmal volljährig sind, ihre neuesten "Errungenschaften" (von Papis Gehalt wahrscheinlich...) auf ihren Blogs oder auf Instagram präsentieren und stolz darauf sind, in zwei Stunden so viel Geld ausgegeben zu haben wie andere in zwei Monaten gerade Mal verdienen. Und das sage ich nicht aus Neid heraus. Ich habe auch schon unglaublich viel Geld für Klamotten ausgegeben und wenn ich dann solche Bilder sehe, werde ich richtig wütend auf mich selbst und frage mich, wie es sein kann, dass ich manchmal selbst Teil von so etwas bin. Dieser ganze Konsumwahn, wie er vor allem online herrscht, kotzt einfach nur tierisch an. 
Vielleicht finden es die BloggerInnen, die davon und dafür leben, toll, dass sie jeden Tag ein komplett neues Outfit mit Teilen, die man noch nie vorher gesehen hat, präsentieren können. Ich finde das nicht und ganz ehrlich: solche Blogs interessieren mich auch nach einer Woche nicht mehr. Lieber bleibe ich bei Mini-Klickzahlen anstatt so zu werden. 

Gekauft
Ein Paar neue Hausschuhe, die auf 7€ reduziert waren, eine Kette, auf die ich schon ewig gewartet habe und ein kleines Geburtstagsgeschenk für eine Freundin.

Gegessen
Einen veganen Rainbow-Cake!! Ich bin fast ausgerastet als mein Freund mit diesem Riesenstück Kuchen nach Hause kam. Seine Worte dazu waren übrigens: Wenn du den isst, wirst du sicher Diabetikerin. So ähnlich hat er auch geschmeckt. :D
Ich muss zugeben, ich hab's gar nicht geschafft, ihn ganz aufzuessen, aber solche Sachen sind eh mehr zum Ansehen da.
Außerdem ganz viele vegane Plätzchen! Es gibt einfach nichts Schöneres als Nachmittag bei brennendem Adventkranz und einer Tasse Tee Plätzchen zu essen und sich auf Weihnachten zu freuen.

Gefreut
Hab ich mich wirklich über das tolle Konzert und darüber, dass es noch Menschen gibt, die wirklich gut sind.
Außerdem bin ich ausgeflippt als Anfang der Woche ein riesiges Paket von meiner Mama ankam! Sie hat sich extra die Mühe gemacht, vegane Weihnachtsplätzchen zu backen und dann die 2.5 Kilo zu uns nach Graz zu schicken. Gibt es was Tolleres? Eigentlich will man doch gar keine anderen Kekse als die von der eigenen Mama. Zumindest ich nicht. Mal wieder ein Beweis dafür, dass Mamas einfach die Besten sind ♥
Gefreut hab ich mich auch über ein T-Shirt, das mir mein Freund auf dem Konzert gekauft hat. Ihr seht es bei den Instagram Bildern. Ich liebe es einfach, das, was ich denke, den ganzen ignoranten Menschen an den Kopf zu knallen. Meine Freunde sind hier wie immer ausgenommen, alle anderen dürfen sich ruhig angegriffen fühlen. ;)


INSTAGRAMs der letzten Woche
Rainbow Cake :D
Superflauschige warme Winterhausschuhe!
Beim ersten richtigen Glühwein bzw. Punsch.

Statement Shirt.

Da sind sie!! Plätzchen von Mami :)

Selfie-Time.

Das Fell ist natürlich unecht ihr Nasen!

Babyface beim Sonntagskuscheln!


Kommentare:

  1. dein Kuchen sieht mega lecker aus o.O

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr schöner Post meine Liebe! Ich wundere mich auch immer wieder was Alkohol mit Menschen macht, darum trinke ich auch keinen Tropfen! :)

    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    Übrigens gibt es wieder eine neue "show your style" - Aktion auf meinem Blog! Alles weitere erfährst du hier. Es würde mich sehr freuen wenn du mitmachen würdest! :)

    AntwortenLöschen
  3. <3 Lilly Collins mag ich auch total gerne!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)
    Ich kann gut verstehen, was in dir vorgeht, wenn du minderjährige Bloggergirls ständig in den neuesten Klamotten siehst... -.-
    mir geht es ähnlich!
    Das glauben mir natürlich wenige, aber Tatsache ist, dass ich, obwohl ich schon so lange blogge, nicht jedes Wochenende mich dumm und dämlich shoppe. Ich find´s nicht so geil mein hart verdientes Geld einfach so auszugeben, damit ich jeden Tag den neuesten Kram hier präsentieren kann... haha.. ich hab einen richtigen Job und bin stolz drauf und weiß das Geld zu schätzen :D
    Und diese ganzen gesponserten Teenies erkennt man doch gleich! :)
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Ohhaa der Kuchen sieht mega lecker aus! :D
    Ach und dieser ganze Konsumwahn auf den Blogs regt mich auch auf. Klar gibt man mal Geld für Klamotten aus aber ich finde man sollte dabei das Gefühl für Geld niemals verlieren!

    AntwortenLöschen
  6. Oh, die Plätzchen und der Kuchen sehen super lecker aus...
    Ich muss dir mit den Blogs echt Recht geben... ich frag mich manchmal, wie die Bloggerinnen das machen, dass sie jedes Teil wirklich nur ein einziges Mal in einem Outfit zeigen... Das ist doch Verschwendung!

    http://coco-colo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Vielen lieben Dank für dein Kommi :)
    du, das weiß ich leider gar nicht, weil in Österreich gibt es keinen Rossmann :)

    Liebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Fotos! Der Kuchen sieht toll aus :) Du bist echt hübsch

    Schau doch mal bei mir vorbei :)

    AntwortenLöschen
  9. Finde auch, dass du recht hast, was den Konsumwahn angeht. So bringen Blogs dem Leser meiner Meinung nach auch gar nichts. Wenn er immer nur gezeigt bekommt, was er nicht hat, anstatt wie man aus wenig viel machen kann, macht das doch keinen Spaß.
    Hast einen tollen Blog :)

    http://fraeuleinwunderkind.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Wie bitte finanzierst du dir dann deinen Lebensstil? Lebst du nur von Bafög und Nebenjob?

    Das kann ich fast nicht glauben. Deine Kleidung ist nicht immer billig und du gehst auch mehr als einmal im Monat shoppen - allein von BAFÖG IST das nicht möglich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also dass du hier unter Anonym kommentierst, aber so klingst, als würdest du mich kennen, spricht ja schon für sich... Aber lassen wir das. :)
      Woher willst du wissen, dass ich überhaupt Bafög bekomme?
      Da fängt es nämlich schon an. Ich bekomme nicht mal Bafög. Und ja ich gehe arbeiten, verdiene mir Geld dazu und kann mir davon eben was leisten.
      Meine Eltern unterstützen mich bezüglich Miete und Fixkosten auch, sonst könnte ich nicht studieren. Aber das ist ja auch nicht das, worüber ich im Text geschrieben habe.

      Löschen
    2. Österreicher kriegen schon mal sicher kein Bafög....

      Löschen
  11. Kann dein Genervt fast gänzlich unterschreiben.
    Es ist schon echt krank, wie krass das heutzutage auf diversen Blogs abgefeiert wird. Sinn für Mode und Stil ist nicht unbedingt gleichbedeutend damit, viel Geld dafür auszugeben und umgekehrt.

    Hab mal einen Post dazu geschrieben. kA, vlt. interessiert's dich. Ich lass einfach den Link da. ;-)

    http://vielsilbig.blogspot.co.at/2013/09/kleider-geil-oder-ein-herz-fur-kleider.html

    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Wie peinlich. In dem Alter noch von den Eltern unterhalten werden zu müssen. Schäm dich! Und vor allem: rege dich nicht über Andere auf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Peinlich" ist eher, hier unter Anonym solche unfundierten Kommentare von sich zu geben...
      Meine Eltern "unterhalten" mich nicht und das habe ich auch nie behauptet. Und meine Situation hat sichtlich NICHTS mit der im Text kritisierten Situation zu tun. Aber wenn es dich glücklich macht, hier so rumzupöbeln, dann bitte. :)

      Löschen
  13. Wer finanziert dich und dein Leben denn dann?!? Wer

    AntwortenLöschen

Immer schön lieb sein :)